Read e-book online Berufsausbildung oder Allgemeinbildung: Soziale PDF

By David Glauser

ISBN-10: 3658090952

ISBN-13: 9783658090951

ISBN-10: 3658090960

ISBN-13: 9783658090968

David Glauser untersucht die Frage nach den Ursachen von Ungleichheiten nach sozialer Herkunft, Geschlecht und Migrationshintergrund in der Bildungsentscheidung beim Übergang von der obligatorischen Schule in berufsspezifische und allgemeinbildende Ausbildungen der Sekundarstufe II in der Schweiz. Der Ergebnisteil beinhaltet einerseits eine Deskription des Entscheidungsverlaufs von Jugendlichen der Schulaustrittskohorte des Jahres 2013. Andererseits werden zentrale Argumente der Wert-Erwartungstheorien und damit der Einfluss von Herkunftseffekten zur Erklärung sozial ungleicher Bildungsentscheidungen empirisch überprüft.

Show description

Read Online or Download Berufsausbildung oder Allgemeinbildung: Soziale Ungleichheiten beim Übergang in die Sekundarstufe II in der Schweiz PDF

Best german_15 books

Nina Köberer's Advertorials in Jugendprintmedien: Ein medienethischer PDF

Advertorials vermitteln den Eindruck redaktioneller Berichterstattung, sie sind jedoch bezahlte Werbeinhalte und folgen wirtschaftlichen Interessen. Nina Köberer beschäftigt sich aus normativer Perspektive mit dem Trennungsgrundsatz von Werbung und redaktionellen Inhalten. Aus medienethischer Sicht ist der Anspruch auf Transparenz (und die Überprüfbarkeit von Transparenz) plausibilisierbar und im Rahmen medialer Kommunikation weiterhin zu fordern.

Get 5-Phasen-Methode der Markenbewertung: Ein systematischer PDF

Die Bewertung von Marken ist aus unterschiedlichen Gründen notwendig: Dazu zählen Marken- bzw. Unternehmensverkauf, Markenführung, Lizenzierung, Franchising. Budgetplanung, Marketing-Controlling, Bilanzierung und Rechtsfragen. Es gibt in der Theorie verschiedene Bewertungsverfahren, die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Download e-book for iPad: 111 Keywords Management: Grundwissen für Manager by Springer Fachmedien Wiesbaden

Von Benchmarking über die Cross-Impact-Analyse und Kaizen bis zur Wettbewerbsvorteils-Matrix: Die Managementsprache zeichnet sich durch unzählige Anglizismen und Fachtermini aus. Einen ersten schnellen Überblick verschafft das vorliegende Nachschlagewerk. Anhand von 111 übersichtlichen Schlüsselbegriffen werden die Grundkonzepte und -theorien des Managements erläutert.

Berufseinstieg für Ingenieure - download pdf or read online

Ingenieure werden gesucht. Und trotzdem stellen sich zum Ende des Studiums viele Fragen: Welche Branche, welcher Funktionsbereich passt zu mir? used to be erwarten Top-Arbeitgeber, und was once bieten sie? Dieses Buch hilft Absolventen der Ingenieurwissenschaften dabei, den Berufseinstieg passgenau und erfolgreich zu gestalten.

Extra resources for Berufsausbildung oder Allgemeinbildung: Soziale Ungleichheiten beim Übergang in die Sekundarstufe II in der Schweiz

Example text

Ob ein ‚Match‘ zwischen BewerberIn und Ausbildungsbetrieb zustande kommt, hängt den Autoren zufolge von den individuellen Ressourcen der BewerberIn, der Unsicherheit der Entscheidungssituation bzw. den verfügbaren Informationen sowie von der Wettbewerbssituation, d. h. dem Angebot an Lehrstellen und der entsprechenden Nachfrage seitens der Jugendlichen, ab. 16 15 Die relativen Anteile in der Berufsbildung nach Anforderungsniveau und besuchtem Schultyp wurden anhand der Angaben von Hupka (2003, S.

Seit 2011 liegt eine 8-stufige Klassifikation (ISCED 2011) vor. Kapitel 2. Bildungsdisparitäten im schweizerischen Bildungssystem 35 dungsdisparitäten nach sozialer Herkunft werden auch mit neueren PISA-Daten bestätigt (PISA 2011). Zudem weisen die Ergebnisse aus PISA 2006 darauf hin, dass der Zusammenhang von schulischer Leistung und sozialer Herkunft in jenen Kantonen am stärksten ausgeprägt ist, die einen hohen Anteil leistungshomogener Klassen aufweisen (BFS und EDK 2005, S. 32). Wie dargelegt, bestehen zwischen Kindern unterschiedlicher sozialer Herkunft selbst unter Kontrolle der schulischen Leistungen, d.

Der Anteil der Kinder von Eltern mit einem zertifizierten Abschluss der Sekundarstufe II (Berufsausbildung oder Mittelschulabschluss) beträgt lediglich 29 % und derjenige von Eltern mit tertiären Bildungsabschlüssen (ISCED 5 & 6) knapp 18 %. Von letzteren besuchen hingegen 49 % ein Vorgymnasium. Die Bil- Abb. 5 Bildungsbeteiligung Sekundarstufe I (9. 7 60 80 100 erweiterte Anforderungen Vorgymnasium Daten: TREE. N = 4 652, gewichtete relative Häufigkeiten (PISA-Basisgewichtung). Eigene Berechnungen und Darstellung.

Download PDF sample

Berufsausbildung oder Allgemeinbildung: Soziale Ungleichheiten beim Übergang in die Sekundarstufe II in der Schweiz by David Glauser


by Brian
4.0

Rated 4.05 of 5 – based on 39 votes