Get Handbuch Eisenbahninfrastruktur PDF

By Lothar Fendrich

ISBN-10: 3540317074

ISBN-13: 9783540317074

Das Handbuch wendet sich an den praktisch tätigen und planenden Ingenieur, an den Verantwortung tragenden Fachmann und an technisch interessierte Führungskräfte sowie an Angehörige von wissenschaftlichen Einrichtungen und Behörden und auch an Studierende.In den einzelnen, miteinander vernetzten Kapiteln werden die technischen und operativen Grundlagen und Zusammenhänge der Eisenbahninfrastruktur sowie der Interaktion von Infrastruktur und Fahrzeug in Maß und Zahl dargestellt. Es wird Wert darauf gelegt, dass der Nutzer nicht durch ausufernde Prosatexte, sondern durch eine knappe, aber fakten- und detailreiche Darstellung mit Bildern, Zeichnungen, Diagrammen und Tabellen einen schnellen Zugriff auf das gesuchte Wissensgebiet bzw. auf die nachzuschlagenden Einzelheiten erhält. Systematisch organisierte Querverweise vermitteln die Komplexität und Vernetzung der Ingenieurdisziplinen der Eisenbahninfrastruktur.Der in seinem engeren Fachgebiet kundige Leser soll über dieses hinaus in den Kapiteln der anderen Gewerke der Eisenbahninfrastruktur auf umfassende Darstellungen zurückgreifen können, die ihm fundierten Erkenntniszugewinn für seine Arbeit an den Schnittstellen bieten. Es werden anerkannte Verfahren und Berechnungen sowie ein umfangreiches Datenwerk mit Zahlen, Tabellen und Diagrammen, nach denen guy heute unter Zeitdruck meist vergeblich in den verschiedenen Einzelpublikationen sucht, an die Hand gegeben.

Show description

Read Online or Download Handbuch Eisenbahninfrastruktur PDF

Similar geochemistry books

Read e-book online Principles of soil chemistry PDF

Research the secrets and techniques of soil chemistry and its function in agriculture and the surroundings. learn the basic legislation of soil chemistry, how they impact dissolution, cation and anion trade, and different reactions. discover how water can shape water-bridges and hydrogen bonding, the most typical forces in adsorption, chelation, and extra.

New PDF release: Early Earth Systems: A Geochemical Approach

Early Earth platforms presents a whole heritage of the Earth from its beginnings to the top of the Archaean. This trip in the course of the Earth's early historical past starts off with the Earth's foundation, then examines the evolution of the mantle, the beginning of the continental crust, the starting place and evolution of the Earth's surroundings and oceans, and ends with the foundation of existence.

Download PDF by Frans J.M. Rietmeijer: Natural Fullerenes and Related Structures of Elemental

Traditional Fullerenes and similar buildings of Elemental Carbon Frans J. M. Rietmeijer (Editor) A quantity within the advancements in Fullerene technology sequence. Observational, experimental and analytical information overwhelmingly express that C60, greater fullerenes and similar buildings of elemental carbon exist in interstellar area, meteorites and in the world linked to meteorite in influence occasions and in carbon-rich environments comparable to coals (shungite) and bitumen.

Coupled processes in subsurface deformation, flow, and by Bai, Miao; Elsworth, Derek PDF

''Coupled approaches in Subsurface Deformation, movement, and Transport'' offers a rational and unified therapy of coupled strategies, with emphasis at the coupling and feedbacks current the place sturdy deformation, fluid circulation, and solute delivery mix, and within the illustration of heterogeneous media via multi-porosity ways.

Extra resources for Handbuch Eisenbahninfrastruktur

Example text

H. entweder eine Gerade oder ein Kreisbogen mit konstantem Radius. Im Stammund im Zweiggleis können aber jeweils unterschiedliche Elemente verwendet werden. 7 Optimierung vorhandener Anlagen Mindestabstand kann hier aber aus sicherungstechnischen Gründen notwendig sein. Bilden die Zweiggleise einen Gegenbogen, so ergibt sich der Abstand zwischen den Weichenanfängen aus der erforderlichen Länge der Zwischengeraden. 1 Maßnahmen zur Fahrzeitverkürzung Die Attraktivität der Bahn hängt entscheidend von der Reisegeschwindigkeit ab.

Durch einfache Weichen zu ersetzen. Dies gilt auch für die fahrdynamisch etwas günstigeren aber baulich aufwändigeren, Flachkreuzungen mit beweglichen Doppelherzstückspitzen. In den übrigen Gleisen ist der Verzicht auf Kreuzungen und Kreuzungsweichen, wegen des größeren Platzbedarfs und der Verlängerung der Rangierfahrwege vielfach nicht möglich. Soweit Kreuzungsweichen notwendig werden, sollten diese nach Möglichkeit nur in den Formen 190 – 1:9, (auch mit abgewandelter Endneigung) eingebaut werden.

Bei Abzweigungen von Strecken. Wenn solche Weichen in Bögen liegen, sollten sie, wenn immer möglich, als Innenbogenweichen aus entsprechend großen Grundformen gestaltet werden. Sind bei Abzweigungen von Streckengleisen Außenbogenweichen unvermeidbar, wird empfohlen, die jeweils zulässige Geschwindigkeit im untertieften Strang um 10 km/h niedriger festzusetzen als es nach den allgemein gültigen Regeln für Krümmungswechsel zulässig wäre. Bei Weichen in Bogenlage soll die Überhöhung auf etwa 100 mm begrenzt werden.

Download PDF sample

Handbuch Eisenbahninfrastruktur by Lothar Fendrich


by Michael
4.0

Rated 4.47 of 5 – based on 26 votes